Ausstellung

Zwischen 1965 und 1971 trat Mani Matter im Programm der Berner Troubadours auf. Von hinten links nach vorne: Fritz Widmer, Mani Matter, Jacob Stickelberger, Ruedi Krebs, Markus Traber und Bernhard Stirnemann.
Foto: privat, Ruedi Krebs.

Mani Matter (1936–1972)

26.03.–08.09.2013

«Mani Matter (1936–1972)» ist zurück im Landesmuseum Zürich. Die Ausstellung hält wichtige Stationen seines Lebens fest, zeigt Briefe, Schallplatten und vieles mehr. Fünf Themeninseln, die nach seinen Liedern gestaltet sind («Der Eskimo», «Bim Coiffeur», «Yr Isebahn», «Dr Parkingmeter», «Arabisch»), zeigen ausgewählte Texte, Fotografien und Objekte aus seinem Nachlass. Zahlreiche Hör- und Medienstationen ermöglichen es, in die Lied- und Dichtkunst sowie in die Denkwelt dieses grandiosen Liedermachers einzutauchen.

iPad

Das Landesmuseum Zürich bietet anstelle der klassischen Audioguides iPads an. Alle Texte, Lieder und Filmausschnitte sowie Interviews können über das iPad angewählt, gelesen und gehört werden. Diese ermöglichen das Eintauchen in die Inhalte der Ausstellung und in die Lied- und Dichtkunst Matters nach eigenem Belieben. Das iPad ist integraler Bestandteil der Ausstellung. Beim Eingang zur Ausstellung erhältlich – gegen Abgabe eines persönlichen Ausweises.



Loading the player ...

www.art-tv.ch


Internet TV

Tel. +41 (0)44 218 65 11
E-Mail: kanzlei@snm.admin.ch
Öffnungszeiten
Di - So 10:00 - 17:00 Uhr
Do 10:00 - 19:00 Uhr

Auf Facebook veröffentlichen Auf Twitter veröffentlichen